Posts by Thomas Weiss

    Auf die Problematik bin ich gestoßen bei der Frage, ob die Arbeit im Arbeiterhaushalt ebenfalls wertbildend ist. Besteht der Wert einer Ware aus acht Stunden Lohnarbeit (meine Meinung) oder muss die Arbeit zuhause, die die Waren Arbeitskraft produziert, ebenfalls als wertbildend gewertet werden. Ich würde sagen, diese Hausarbeit schafft Gebrauchswerte, aber keine (Tausch-)Werte. Der Wert der Arbeitskraft besteht aus dem Wert der gekauften Waren, nicht auch noch aus der zuhause verrichteten "Reproduktionsarbeit".

    Es gibt hier noch eine aus meiner Sicht problematische Aussage bei Marx Band III, MEW 25, S. 889:


    "Obgleich die Form der Arbeit als Lohnarbeit entscheidend für die Gestalt des ganzen Prozesses und für die spezifische Weise der Produktion selbst, ist nicht die Lohnarbeit wertbestimmend. In der Wertbestimmung handelt es sich um die gesellschaftliche Arbeitzeit überhaupt, das Quantum Arbeit, worüber die Gesellschaft überhaupt zu verfügen hat und dessen relative Absorption durch die verschiednen Produke gewissermape deren respektives gesellschaftliches Gewicht bestimmt."