Posts by Antonym

    Hallo,


    ich wollte mal fragen, ob hier das Buch "5 Stunden sind genug" bekannt ist und für empfehlenswert gehalten wird oder ob jemand stattdessen ein ähnliches (besseres?) Werk nennen könnte, indem anhand von Zahlenmaterial aufgezeigt wird, wie viel Arbeit für Tätigkeiten drauf geht, weil die Arbeit kapitalistisch organisiert ist und wie viel man sich davon sparen könnte oder zur Steigerung der Lebensverhältnisse/des Konsumniveaus aufwenden könnte, wenn der Zweck der Arbeit die Versorgung der Gesellschaft wäre. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar!


    Gruß

    Antonym