Search Results

Search results 1-2 of 2.

  • Nachdem die Schuldenkrise in Griechenland (angeblich) abgeflaut ist, ist durch die neue italienische Regierung das Euro-Schuldensystem erneut und schlagartig wieder in die Diskussion gekommen. Dadurch, dass die EZB für 19 Länder Geld in Umlauf bringt, statt nationale Notenbanken für jedes einzelne Land, ändert sich an den Prinzipien des Geldumlaufs und des Geldwertes überhaupt nichts. Es treten jedoch in der Eurozone zwei Probleme auf: Erstens: Geld fließt dorthin, wo die Ware herkommt. Staaten…
  • Das linke Netzwerk attac glaubt an die Allmacht der Europäischen Zentralbank, indem sie von der EZB fordern: Alfred Eibl: „Nach Banken und Staaten müssen nun Mensch und Natur gerettet werden. Die Finanz- und Geldpolitik in Europa darf nicht nur der Vermögensvermehrung der Kapitalbesitzer dienen, sondern muss für gesellschaftliche Aufgaben dienstbar gemacht werden.“ Offensichtlich glauben diese Leute auch an die Allmacht ihrer Tagträumer-Ideen. Quelle