Search Results

Search results 1-5 of 5.

  • Zur produktiven Arbeit zitiere ich aus dem Kar-Marx-Lexikon Produktive und unproduktive Arbeit: " Steht es frei, ein Beispiel außerhalb der Sphäre der materiellen Produktion zu wählen, so ist ein Schullehrer produktiver Arbeiter, wenn er nicht nur Kinderköpfe bearbeitet, sondern sich selbst abarbeitet zur Bereicherung des Unternehmers. Dass letzterer sein Kapital in einer Lehrfabrik angelegt hat, statt in einer Wurstfabrik, ändert nichts an dem Verhältnis. Der Begriff des produktiven Arbeiters …
  • Ich klinke mich da erst einmal aus. Sorry. Diese Abstraktionsebene will ich langsam angehen. Ich war in der Hauspflege tätig gewesen. Diese Tätigkeit könnte auch im Rahmen einer individuellen Anstellung ausgeführt werden. Vgl. einer Dienerschaft. Ich habe diese Tätigkeit im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses ausgeführt. Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ich ein Dienerarbeitsverhältnis habe oder als Lohnabhängiger diese Tätigkeit ausführe, sowohl gegenüber dem Kunden als auch dem Arbeitge…
  • Nachtrag: Das Produktive des Lohnarbeiters besteht darin, dass er Mehrwert produziert, den der Kapitalist wieder produktiv kapitalistisch anwenden kann. Verschwindet das Geld in der privaten Tasche, ist es vergeben und verkonsumiert und von daher unproduktiv. Irgendwie wie Gold, das durch Anhäufung unproduktiv, unkapitalistisch ist - dem Kreislauf Kapital entzieht.
  • Bei der HairGroup zum Beispiel - auf jeden Fall. HairGroup ist eine bundesweit aufgestellte Frisörkette. Auch hier werden Köpfe fürs Kapital bearbeitet. http://de.wikipedia.org/wiki/HairGroup
  • Während die Dauerwelle also unklar sein kann, ist also ein Walz-Spezial* für die Bayreuther Filmfestspiele ganz klar unproduktiv. * Udo Walz ist ein deutscher Friseur. Bekannt ist er durch seine prominente Kundschaft und Auftritte in den unterschiedlichsten Medien. Außerdem veröffentlichte er zwei Bücher.