Search Results

Search results 1-4 of 4.

  • Hallo bke, das, was mit dieser sogenannten "produktiven" Arbeit bewerkstelligt wird, ist nicht direkt der Wert und auch nicht direkt der Bezugspunkt eines Wertes in der Art, dass daraus zwangsläufig Wert gebildet wird. Es ist lediglich ein möglicher Bezugspunkt für eine Wertbeziehung. Die Entscheidung, ob eine Wertbeziehung bezüglich dieser Arbeitsergebnisse aufgebaut wird oder nicht, kann nicht in die Arbeitsergebnisse eingebaut werden. Folglich kann auch kein Wert eingebaut werden. Erst auf d…
  • Egal, ob Du diese Arbeit im Rahmen einer individuellen Anstellung oder im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses ausführst - wenn Du eine Gegenleistung dafür erhältst, dann läuft das über eine Wertbeziehung. Und würdest Du in einer Dienerschaft nicht produktiv sein, dann würde Dir niemand dafür etwas bezahlen. Wenn Du den Begriff "produktiv" aber nur bezüglich eines kapitalistischen Ausbeutungsverhältnisses gelten lässt, dann könnet die Dienerschaft unproduktiv sein. Praktisch hätte sie ab er auch p…
  • Wie bereits geschrieben, dass das "produktiv sein" auf den Lohnarbeiter beschränkt wird, kann, ohne Frage, in der Art definiert werden. Damit würde man aber selbständige Handwerker, viele in der Landwirtschaft Tätigen, Selbständige Ingenieure, Trainer usw. zu "unproduktiven Personen" abstempeln. Welchen Gewinn soll man davon haben? Ich sehe keinen. Aus meiner Sicht wäre es besser, Arbeit, die durch eine Gegenleistung abgegolten wird, als "produktiv" zu deklarieren, denn fürs Nichtstun als angeb…
  • Hallo Wal, leider erscheint Deine Antwort auf meine Argumentation nicht hier auf der Webseite. Von mir aus kann ja die Unterscheidung von "produktiv" und "nicht produktiv" an der Lohnarbeit festgemacht werden. Aus meiner Sicht ist das eine unpassende und nicht notwendige Einschränkung des Begriffs "produktiv". Den Zusammenhang der Einschränkung von "produktiv" auf Lohnarbeit" und des Postulats, damit würden die Kapitalisten und Lohnarbeiter, ja sogar die Klassen versteckt werden (und damit ganz…