Search Results

Search results 1-2 of 2.

  • Hallo Wal, Identitätspolitik ist ein verbreitetes und wirkmächtiges Phänomen. Im Versuch Privilegien für bestimmte Gruppen zu erlangen wird politisch viel erreicht. Die Feministische Bewegung und die Bewegungen für ethnische/völkische/rassische Gruppen sind und waren sehr erfolgreich. Das Thema ist wichtig genug um einen Wikipediaeintrag zu haben wo du alles findest was Identitätspolitik so macht. Gruß Wanderer
  • Hallo Wal, um politisch Erfolg zu haben braucht man eine große Gruppe die möglichst homogen auftritt und koordiniert handelt. Die Menschen sind in der Realität sehr verschieden, weshalb es schwierig ist ein solche große Gruppe zu bilden. Identitätspolitik hat es seit den 1960ern geschafft solche Gruppen zu bilden, also "Pflaumen, Tomaten und Birnen" zu verbinden. Das macht ihren Reiz aus. Sie ist damit eine Alternative zum Klassenkampf und wurde in den angelsächsischen Ländern von der Linken sp…