Search Results

Search results 1-2 of 2.

  • Den folgenden Text aus dem Jahr 2001 habe ich hier unverändert - nur mit einer kurzen Ergänzung - ins Forum gestellt: 1. Zur Geschichte der Immigration In der Geschichte des Kapitalismus hatten gerade solche Länder eine hohe Immigrationsrate, die sich wirtschaftlich rasch entwickelten und besonders dann, wenn sie sich rasch entwickelten. 1844 zählten die USA eine Bevölkerung von nur 19,5 Millionen, die bis 1855 durch fast 3 Millionen Immigranten ergänzt wurde. Damals waren die USA noch ein trad…
  • Hallo Wanderer, Niemand kann in fremde Köpfe schauen, schon gar nicht, wenn es Millionen Menschen betrifft. Ich werde das nicht versuchen. Aber was man feststellen kann, ist die Tatsache, dass es der "Mittelschicht", das heIßt der höher qualifizierten Lohnarbeit, im deutschen Kapitalismus vergleichsweise gut geht. Sie haben keinen hohen Leidensdruck und sind daher oft tolerant, weltoffen und "humanistisch" eingestellt. Das sollten wir nicht geringschätzen. Die Nazis hatten in der kapitalistisch…