Search Results

Search results 1-3 of 3.

  • Kann deine Ausführungen soweit nachvollziehen, Wal. Ich meine ebenfalls, dass eine Bestandsaufnahme nur möglich ist, wenn möglichst viele Kommune-Einwohner_innen entscheiden und die öffentliche Macht in der Hand der Kommunarden liegt und die Gemeinden sich föderieren. Das mag sogar eine Art Nationalversammlung zur Ausarbeitung einer Verfassung der assoziierten Kommunen voraussetzen insofern aber keinen Staat im klassischen Sinn mehr darstellen, da es kein abstraktes Allgemeininteresse mehr gibt…
  • Wat, deinen Hinweis auf die polytechnische Ausbildung teile ich. Ebenso die Forderung nach Offenlegung aller betrieblichen Daten im Bochumer Programm. Der offene Zugang zu Wissen und Informationen jeglicher Art ist DER zentrale Punkt zur Ermöglichung einer kommunistischen/kommunalistischen Gesellschaft. Dennoch wischst du meiner Meinung nach die von Kim vorgetragene Zusammenfassung der Argumentation Franziskas zu leicht vom Tisch. Denn letzten Endes ist der (Re-)Produktionsprozess für den Einze…
  • So sehr ich Franziskas Überlegungen nachvollziehen kann, drehen wir uns dennoch im Kreis. Deshalb kann ich, abgesehen von ihrer Art und Weise zu formulieren (wenn man denn schon den Anspruch des Begreifens und verallgemeinerten Wissens hegt ), den Unmut der Diskussionsbeteiligten verstehen. Egal welches Argument man vorbringt, es wird stets die Unmachbarkeit entgegen gehalten. Soweit ja nicht schlimm. Nur wo bleibt die - wünschenswert unschwurbelige - Darstellung einer alternativen Produktionsa…