Search Results

Search results 1-10 of 10.

  • „Die relative Fähigkeit der führenden Nationen, die Weltpolitik zu bestimmen, bleibt nie konstant, hauptsächlich, weil die ungleichmäßigen Wachstumsraten verschiedener Gesellschaften und technologische und organisatorische Neuerungen einer Gesellschaft größere Vorteile bringen als einer anderen.“ (Paul Kennedy, Aufstieg und Fall der großen Mächte, 1991, S. 12). 1. Der Aufstieg der klassisch-imperialistischen Staaten Stellen wir uns eine Welt vor, in der alle Länder und Gesellschaften über das g…
  • (Quote from nikotin)Hallo Nikotin, hat denn die "Neue Ökonomische Politik" Lenins (das heißt seine Rückkehr zum Kapitalismus) Russland dem Kommunismus auch nur einen Flohsprung näher gebracht? Wer glaubt, China sei in einer NEP-Phase, der muss auch annehmen, dass sich Europa, Japan und auch die USA in einer "sehr langen NEP-Phase" befinden. Für Leute wie dich habe ich in meinen obigen China-Text noch diesen Schlusssatz eingefügt: "China macht exakt dort weiter, wo die Globalisierer Europas und …
  • (Quote from basal)Hallo basal, Unter welchen Umständen führt denn der Machtzuwachs einer neuen imperialen Macht gegen die etablierten Mächte zu weniger Aggression und zu einer Verminderung der Kriegsgefahr? Alle Leute, die ich kenne, und alle historischen Daten, die ich kenne, sagen das Gegenteil. Sie alle sagen: eine Zunahme der imperialistischen Konkurrenz führt zu einer vergrößerten Kriegsgefahr. Bisher hat noch keine imperialistische Großmacht ohne siegreiche Kriege Weltgeltung erlangt. Gle…
  • (Quote from nikotin)Ja, die KP Chinas hat absolute Macht, so wie die Bolschwisten unter Stalin absolute Macht hatten. Wohin das geführt hat, haben wir alle gesehen. Eine kommunistische Gesellschaft (wie ich sie verstehe), kennt keinen Zwang, keine abhängige Arbeit und keine großen Reichtumsunterschiede. Man kann eine zwangfreie Gesellschaft nicht durch Zwang herbeiführen. Die absolute Macht einer Partei ist ein absolutes Hindernis auf dem Weg zum Kommunismus. Und wie sehr "kapitalistische Einfl…
  • Hallo Nikotin, ich kenne keine "historische Notwendigkeit" für den Kommunismus. Ich weiß allerdings, dass Marx und Engels keinen Zweifel daran gelassen haben, dass die "reifen" kapitalistischen Länder in Europa und Amerika, als erste sowohl die Möglichkeit wie auch die "Aufgabe" haben, den Kommunismus zu realisieren - nicht ein Land der Peripherie. "Ist Europa erst reorganisiert und Nordamerika, so gibt das eine so kolossale Macht und ein solches Exempel, dass die halbzivilisierten Länder ganz …
  • Du weichst vom Thema "Kriegsgefahr" ab: Eine externer Krieg zwischen (großen) Staaten ist keine revolutionäre, sondern eine reaktionäre Gewalt.
  • Hallo basal, Ein Land, das Kapital und Kapitalisten im Überfluss durch Ausbeutung von Lohnarbeit produziert und sich anschickt, sein überschüssiges Kapital im Ausland anzulegen, ist eine kommende imperialistische Macht – egal, ob sich die Regierenden dort "Kommunisten" nennen oder nicht. Schon in der Bibel heißt es: „Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.“ (Matthäus 7,15) Di…
  • (Quote from nikotin)Hallo Nikotin. Ich denke, Patriotismus ist immer ein Mittel der Unterwerfung. Auch der Patriotismus für ein „sozialistisches Vaterland“ war ein Mittel der Unterwerfung: Die „sozialistischen Patrioten“ in aller Welt sollten auf eigenes Denken und selbständiges Entscheiden verzichten, und die sowjetischen Parteiführer für sie denken und entscheiden lassen. Gruß Wal
  • Hallo Pfeilregen, Du schreibst, (Quote)Man kann alles hinterfragen. Ja, das Sozialprodukt ist eine kapitalistische Kategorie, sie entspricht aber mehr oder minder der Wertsumme, die in einer bestimmten Volkswirtschaft als Neuprodukt (v+m) in einem Jahr produziert worden ist. Daran zu kritisieren, dass diese Zahl nicht zeigt, welche Produkte und Gebrauchswerte hergestellt wurden, ist ziemlich lächerlich. In dem vorliegenden Zusammenhang über den Aufstieg und Niedergang der kapitalistischen Natio…
  • (Quote from nikotin)Hallo Nikotin, einverstanden, ich folge auch nicht allen Links, die man mir anbietet. Vielleicht hast du aber mehr Lust, mal das zu lesen: "Was Marx am Sowjetsystem kritisiert hätte" Gruß Wal