Search Results

Search results 1-2 of 2.

  • Es gibt Linke, die sich in den Vordergrund drängen. Das ist vor allem eine „politische Linke“, die sich in Partei und Staat betätigt. Dann ist da noch eine „literarische Linke“, die den steinigen linken Meinungsmarkt beackert. Bei beiden finde ich eine verbreitete Blindheit gegenüber Brot- und Butterthemen. Außerhalb der literarischen und politischen Linken gibt es aber eine Vielzahl von Leuten und Initiativen, die sich mit existentiellen Fragen befassen, ohne als Linke ernst genommen zu werden…
  • Wer oder was ist die revolutionäre Linke? Es sagen viele Linke, sie wollten den Kapitalismus beseitigen, und meinen mit "Kapitalismus" mal dieses und mal jenes. Sie meinen Großkonzerne oder Multis, Miethaie, Finanzhaie oder Banken – aber so gut wie nie meinen sie die Ausbeutung der Lohnarbeit. Wer nicht die Abschaffung der Lohnarbeit will, der reformiert den Kapitalismus, beseitigt aber nicht seinen Kern: die Ausbeutung fremder Arbeit. Diese Linke hält sich für revolutionär, ist es aber nicht. …