How to do things better

  • Hallo franziska,


    du siehst die Aneignung von polytechnischen Fertigkeiten als Baustein der sozialen Emanzipation, hast aber selbst nur magere technische Kenntnisse - und du hast mögliche Geldgeber.
    Was hältst du von folgendem Vorschlag: Deine Geldgeber finanzieren eine polytechnische Datenbank im Wikiformat. Name z.B.: "Wikipraxis". Dort kann jeder, der was kann, seine praktischen Kenntnisse zu beliebigen Fragen dokumentieren. Es müsste aber ein Panel mit Experten geben, die Unausgegorenes und allzu Riskantes aus der Datenbank entfernen. Vielleicht kannst du ja auch Robert für diese Aufgabe gewinnen. :thumbsup: .
    Das Expertenpanel müsste mindestens zu Anfang irgendwie bezahlt werden, damit gewisse Qualitätsstandards erreicht werden und unnützer Schrott aussortiert wird. Alles andere wäre frei.
    Wenn dir die Idee zusagt, dann würde ich mir als erstes den Namen "Wikipraxis" als Internetadresse sichern.
    Gruß Wal

Share

Comments 2

  • Hallo Franziska,
    Wikipedia hat weder einen Filter noch ein Editorial. Alles, was mensch (gemeinsam mit anderen) selber tun kann, passt schon.
    Aber es wäre dein Projekt. Ich hatte eine Idee, die Idee schenke ich dir. Mehr brauche ich damit nicht zu tun haben. Ich muss mit meiner Zeit und meinen Kräften haushalten.
    Gruß Wal
  • Hallo Wal, konstruktive Vorschläge sind immer willkommen!! Einschlägige Recherchen laufen schon, die Idee mit dem Wiki wäre eine sinnvolle Ergänzung.
    Speziell im Agrarbereich kämen auch Sorten-Datenbanken (und in dem Fall die Sorten selbst) dazu. Der entscheidende Punkt ist aber, sowohl beim Anbauen als auch Bauen und Werken der Aspekt der Integration, das Zusammenarbeiten der einzelnen Verfahren und Techniken. In der Tat braucht man dazu eine grosse Auswahl an Optionen, und dafür könnte ein Wiki geeignet sein. Aber auch für ein solches Wiki sollte ein "Filter" aus umschriebenen Anforderungen vorgeschaltet sein, der dafür sorgt, dass diese Optionen zur kommunalen Lebensform passen.
    Und genau darüber möchte ich mir mit euch zusammen hier Gedanken machen: Welche Anforderungen könnten, sollten, müssten das sein? Wenn wir uns darin einig sind, kann das Editorial von "wikipraxis.org" gerne starten...
    In jedem Fall hast du recht: die Bündelung nützlichen Wissens und seine geschickte Aufbereitung für Nutzer ist ein MUSS. wikipraxis-org sollte sich daher nicht nur durch seine Inhalte auszeichnen, sondern auch durch Verständlichkeit und Präsentation.