Jugendarbeitslosigkeit

  • "56 Prozent der Jugendlichen in Spanien sind arbeitslos."
    Diese Zahl ist häufig zu lesen, und wird auch von Linken und Gewerkschaftern gerne wiederholt.
    Tatsächlich sind in Spanien 1,7 Millionen Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren ohne Job. Das ist eine erschreckend hohe Zahl. In der offiziellen spanischen Statistik werden diese arbeitslosen Jugendlichen aber nur gegen die Jugendlichen gegengerechnet, die in einem Job sind. Jugendliche in Ausbildung werden dabei nicht berücksichtigt. So kommt es zu diesem extremen Prozentsatz. Setzt man die Zahl der arbeitslosen jungen Spanierinnen und Spanier wie in Deutschland in Relation zur gesamten Altersgruppe, dann ergibt sich eine jugendliche Arbeitslosenrate in Spanien von 22 Prozent, wie die spanische Ökonomin Carmen González Enriques errechnet hat.
    Auch in dieser Größenordnung sind die Fakten skandalös. In Deutschland liegt die Arbeitslosenrate unter Jugendlichen bei 8 Prozent. Wir untergraben jedoch unsere Glaubwürdigkeit als Linke, wenn wir Statistiken anzweifeln, die uns nicht passen, und andere Daten, die uns scheinbar in den Kram passen, kritiklos übernehmen,
    meint Wal

Share

Comments