Brexit oder Untergang

  • Rund 125.000 Mitglieder der Konservativen Partei entscheiden bald über ihren Parteivorsitzenden und damit auch über den nächsten Premierminister.

    Dieser wohlhabende und leicht angegraute Personenkreis entscheidet über die nächste Zukunft Großbritanniens. Eine jüngste Umfrage zeigt,dass für sie der Austritt aus der Europäischen Union über allem steht.

    Für den Austritt aus der EU würde die Mehrheit der Parteimitglieder sogar ein Auseinanderbrechen Großbritanniens durch einen Austritt Schottlands aus dem United Kingdom (61%) oder durch einen Austritt Nordirlands (59%) in Kauf nehmen.

    Ein „erheblicher Schaden für die britische Wirtschaft“ kann sie (zu 61%) ebensowenig vom Brexit abhalten wie die Möglichkeit, dass sich die Konservative Partei dadurch selbst „zerstört“ (54%).

    Diese Leute ist der Brexit zu einer fixen Idee geworden. Oder heißt ihre Krankheit TINA (There is no Alternative)?


    Aber an Tunnelblick leiden nicht nur britische Parteien. Bei uns gibt es Parteien, die sich die PKW-Maut (CSU), die "Überfremdung" (AfD), HartzIV (SPD) oder Wir-haben-alles-richtig-gemacht (CDU, SED, DKP etc.) zum parteieigenen Markenzeichen erklärt haben.

Share

Comments