Französisches Mordkommando

  • "Barkhane" heißt der französische Antiterror-Einsatz in Afrika.

    Von Flugzeugen und Hubschraubern töten 4.500 französische Soldaten im Chad, in Burkina-Faso, Mali, Mauretanien und in Niger - ein Gebiet so groß wie Westeuropa. Nach eigenen Angaben haben sie in diesem Jahr 150 Jihadisten getötet. Die französische Regierung zahlt dafür jährlich 600 Millionen Euro. Die Ermordung jedes Jihadisten in Afrika kostet die Regierung in Paris 4 Millionen Euro.



    Quelle: The Economist

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.