Energieträger für Strom

  • Kohlekraftwerke sind die größten Dreckschleudern in der Welt, allein das westfälische Kraftwerk Neurath pustet im Jahr 30 Millionen Tonnen Treibhausgase in die Luft.

    Bekannt ist das seit langem, geändert hat sich wenig bis nichts. Eine „Energiewende“ ist weltweit nicht in Sicht.




    In den letzten 22 Jahren blieb der Anteil der Kohlkraftwerke in der Welt ziemlich auf einer Höhe bei 38 Prozent aller Energieträger. Die Verfeuerung von Gas hat um ein Drittel von 16 auf 24 Prozent zugenommen. Die Ölverfeuerung ist zugunsten der erneuerbaren Energien seltener geworden. Dafür mögen vor allem Kostengründe eine Rolle gespielt haben.


    Auch in Deutschland wurde 2017 Braun- und Steinkohle für 37 Prozent der Stromerzeugung verfeuert. Das Braunkohlekraftwerk Buschhaus ist bisher als einziges Kohlkraftwerk in Deutschland stillgelegt worden, aber es wird aufwändig für eine „Sicherheitsbereitschaft“ gepflegt und soll nicht verschrottet, sondern ins Ausland verkauft werden.

    Wer meint, er schone die Umwelt, wenn er ein Elektroauto statt einem „Stinker“ fährt, der macht sich und anderen was vor.

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.