"Globalisierung ist eine gute Sache"

  • Globalisierung ist die durch Kapitalexport geschaffene weltweite Arbeitsteilung in allen Produktionssektoren - aus der Sicht der Lohnabhängigen der Kernzone heißt Globalisierung Verlust von Arbeitsplätzen. Aus Sicht der Lohnabhängigen der Peripherie heißt Globalisierung Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätzen.
    Diese Globalisierung wird vor allem in den kapitalistischen Kernländern mehrheitlich kritisch, in der kapitalistischen Peripherie Asiens überwiegend positiv gesehen.


  • Hallo Dornwood,

    so ganz verstehe ich dein LOL nicht.

    Wenn ein Kapitalist pleite geht, gewinnen die anderen Kapitalisten dieser Branche neue Kunden.

    Wenn Industriearbeitsplätze nach Asien verlagert werden, legen hier Arbeitslosigkeit und Billigarbeitsplätze zu, in Asien steigt die Nachfrage nach Arbeitskraft. Darüber freuen sich die Lohnabhängigen dort.

    Dass ein und dieselbe Sache (Kapitalexport = Arbeitsplatzexport) in Europa anders gesehen wird als in Asien, ist daher kein Wunder.

    Gruß Wal

  • Newly created posts will remain inaccessible for others until approved by a moderator.