Zu Chemnitz und anderswo

  • Der Vorwurf gegen den rechten Mob, er greife zu „Selbstjustiz“ ist gefährlicher Unsinn. Der Mob griff ja nicht die beiden Messerstecher an, sondern irgendwelche Menschen, die den beiden Messerstechern vielleicht ähnlich sehen. Das ist keine Selbstjustiz, sondern ein rassistisches Pogrom. Aber: Wo Linke Rechte attackieren, nur weil sie Rechte sind, verhalten sie sich nicht besser: Man macht eine gesamte Gruppe von Menschen für Taten von Individuen verantwortlich. Das ist Barbarei. :cursing:

Share

Comments