Dienstjahr für Flüchtlinge

  • „Dienstjahr für Flüchtlinge“ klingt verlockend für Leute, die kostenlose Arbeitskraft vor allem im Dienstleistungsbereich ausbeuten wollen.

    „Dienstjahr für Flüchtlinge“ bietet den Flüchtlingen ein Sklavendasein auf Zeit und für die Nutzer ihrer Arbeitskraft ein Sklavenhalterdasein auf Dauer – denn Flüchtlingsnachschub ist garantiert.

    Das „Dienstjahr für Flüchtlinge“ zeigt auch den sozialen Ort, an dem die Flüchtlinge „integriert“ werden sollen: als recht- und geistlose „Hände“, die vergreisten Deutschen die verkackten Hintern abwischen sollen.

    Damit werden die eigentumslosen Klassen in Deutschland daran gewöhnt, dass es unter ihnen noch eine Klasse gibt, die nicht nur eigentumslos, sondern auch rechtlos gehalten wird.

    Unterhalb der Tariflöhner mit einigen Rechten leben die Prekären mit weniger Rechten.

    Unterhalb der Prekären leben die Hartzer mit noch weniger Rechten.

    Unterhalb der Hartzer leben die sanktionierten Hartzer fast ohne jedes Recht und

    darunter werden dann die Zeitsklaven ohne alle Rechte angesiedelt.

Share

Comments