Gedränge

  • Mit dem Regionalzug irgendwo zwischen Essen, Bochum und Pusemuckel. So viele Reisende auf dem Nachhauseweg vom Samstagseinkauf, dass wir uns nur mit Mühe durch die Eingangstüren quetschen konnten. Neben unserem Gedränge hinter einer Glastür das Erster-Klasse-Abteil mit freien Sitzplätzen.

    Mit dem öffentlich vorgetragenen Argument, dass es bei diesem Gedränge kein Schaffner durch den Zug schafft, - und wenn doch, man die verbotenen Plätze wieder räumen könnte, besetzten ein Dutzend Leute den Luxus-Lebensraum.

    Vorher waren wir uns Fremde, nun waren wir Verbündete, die sich gemeinsam für kurze Zeit das Leben leichter machen.

Share

Comments