Wal Buchenbergs Blog

    Heute stimmen in Venetien und der Lombardei, in den reichsten Regionen Italiens, die Einwohner über „mehr Autonomie“ ab.

    Warum begeistert sich dafür kein Linker?

    Etwa weil die Norditaliener bescheidener sind und keine volle „Freiheit und Unabhängigkeit“ wie die Katalanen verlangen oder weil die Venetier und Lombarden ehrlicher sind als die Katalanen und offen sagen, dass sie einen „autonomen“ Zugriff auf „ihre Steuergelder“ wollen, um weniger für die armen, faulen Süditaliener

    Read More

    Der "Economist" schreibt über Deutschland vor der Bundestagswahl: "Bürokratie frustiert Macher und Unternehmer; im Durchschnitt kostet es 4,5 Tage in Großbritannien, um ein Unternehmen zu starten, aber 10,5 Tage in Deutschland." (The Economist, Sept. 9th 2017, p.18)


    Wow! Sechs zusätzliche Tage paperwork halten Möchtegernunternehmer in Deutschland davon ab, Kapitalisten zu werden!?=O

    Wow! Da wundert mich nicht mehr, dass es mit dem Kapitalismus bergab geht.:D

    Read More

    Die FAZ führt eine Rangliste, welche Ökonomen in Deutschland „wirklich Einfluss haben“.

    Den Spitzenplatz hielt im Jahr 2016 Clemens Fuest vom Ifo-Institut in München. Er wurde in der Presse 299 mal zitiert, von Politikern 111 mal namentlich genannt und in der Fachpresse 313 mal zitiert.

    Karl Marx erreicht in dieser Liste den Platz 66 – noch hinter Otmar Issing - mit 13 Erwähnungen in der Presse, 5 Nennungen von Politikern und 27 Zitaten in den Fachjournalen.

    Karl Marx bleibt für die Karriere

    Read More

    Windräder statt Apfelbäume,

    Sonnenkollektoren statt Kartoffeln,

    Strom statt Lebensmitteln.


    Geschnitzte Holzbalkone in

    Der Stadt behaupten:

    "Ich bin ein Bauernhaus!"


    Ein Aussichtspunkt "verziert"

    Mit dem Foto dieser Sicht

    Bei bestem Wetter.


    Eine einzige Wildblumenwiese

    Weit und breit wächst im

    Vorgarten des Hotels.


    Auf den Bergen Stahl und Beton,

    Wenig Kühe, kaum Gemsen

    Oder Murmeltiere.


    Bremsen berichten uns

    Von dem Wild, das

    Wir nicht sehen.


    Endlich in unbehandelter

    Natur mit all ihren

    Read More